Theatergruppe

Foto: Bludau - 23.08.2015 - Dorsten Derzeit laufen die Proben der Heimatbühne Wulfen auf vollen Touren. Nach "Freunde der italienische Oper" und "Koplecks im Klinsch" zeigen die Hobbyschauerspieler wieder ein Stück der Familie Kopleck von dem Ruhrgebietsautor Sigi Domke. "Ein Kopleck geht fremd" ist das dritte Stück diese Serie, die auch seit nunmehr drei Jahren mit großem Erfolg im Heimathaus Am Rhönweg 11 in Wulfen aufgeführt wurden und werden. Heinz und Achnes haben Silberhochzeit, und alle Familienmitglieder treffen sich wieder bei den Koplecks Zuhause, um die Feier vorzubereiten. Aber es wären nicht die Koplecks, wenn alles so reibungslos über die Bühne gehen würde. Wenn die Kinder aus dem Haus sind, das Leben dahinplätschert, und man sich so richtig mit dem Altwerden beschäftigen kann, was kriegt man dann? Erst eine Krise, dann Lust auf Leidenschaft und dann wieder eine Krise. Heinz Kopleck steckt mitten drin und erliegt - zum Schrecken seiner Familie - fremden weiblichen Reizen. Aber die Koplecks - mit allen Lebenswassern gewaschen - schmieden einen Rettungsplan. Der funktioniert, bis er nach hinten losgeht, und dann kommt es ganz dicke.

Die Theatergruppe des Heimatvereins Wulfen spielt typische Stücke aus dem Pott.

Gruppensprecher: Heiner Klomfaß, Tel.: 0 23 62/ 6 55 56

Merken

Merken