Übergabe einer Sammlung Fotoaufnahmen, Bilder und Grafiken, durch die Eheleute Rosi und Walter Biermann; Verleihung der goldenen Ehrennadel der Stadt Dorsten

Die Eheleute Rosi und Walter Biermann haben dem Heimatverein Wulfen, aus Ihrem Foto- und Bildarchiv eine umfangreiche Sammlung Fotoaufnahmen, Bilder und Grafiken, den Ortsteil Wulfen betreffend, überlassen.

Die offizielle Übergabe dieses umfangreichen Bild- und Fotofundus fand
am Donnerstag dem 03.09.2020 im Heimathaus Wulfen statt.

In Gegenwart einiger Vorstandsmitglieder sowie Mitgliedern der Geschichtsgruppe nahm Elli Vadder, als stellvertretende Vorsitzende des Heimatvereins, diese umfangreiche Sammlung als Schenkung der Eheleute Rosi und Walter Biermann entgegen.
Als Dankeschön des Heimatvereins übereichte Elli Vadder den Eheleuten Biermann einen Blumenstrauß sowie einen Geschenkgutschein.

Im Anschluß wurde Walter Biermann durch den Bürgermeister der Stadt Dorsten, Tobias Stockhoff,  mit der goldenen Ehrennadel der Stadt Dorsten ausgezeichnet. Tobias Stockhoff wies in seiner Ansprache darauf hin, dass die Fraktionen im Rat der Stadt Dorsten dem Vorschlag zur Auszeichnung Walter Biermanns einstimmig zugestimmt hatten.

Im Nominierungsvorschlag heißt es:

1. Die Eheleute Biermann übergeben durch Schenkungen Dorstener Heimatvereinen, die einzelnen Dorstener Ortsteile betreffend, aus ihrer privaten umfangreichen Sammlung, Fotoaufnahmen, Bilder und Grafiken. Sie überlassen den einzelnen Vereinen uneigennützig gesammeltes Foto- und Bildmaterial welches die Eheleute Biermann über Jahrzehnte gemeinsam zusammengetragen, gesammelt, ggf. käuflich erworben, getauscht bzw. im Zusammenhang mit Haushaltsauflösungen übergeben bekommen haben.

So sind dem Archiv des Heimatverein Wulfen mehr als 13.000 digitalisierte Fotoaufnahmen, Bilder und Grafiken sowie mehrere Tausend Fotoaufnahmen in Ordnern und Sammelbehältnissen zugeführt worden.

2. Herr Walter Biermann hat sich über Jahre und Jahrzehnte in den Heimatvereinen unserer Stadt sehr engagiert. Er hat auf verschiedenen Veranstaltungen einzelner Vereine Fotoaufnahmen erstellt und diese später den jeweiligen Vereinen überlassen.

3.  Für Dokumentationen der Dorstener Medien hat Herr Biermann in Jahren und Jahrzehnten umfangreiches Bild- und Fotomaterial aus dem „Archiv Biermann“ zur Verfügung gestellt

4. Unter Federführung von Herrn Biermann wurde der ökumenische Geschichtskreis Holsterhausen gegründet. Inzwischen konnte dieser Kreis mehrere Publikationen zur Geschichte dieses Ortsteiles herausgeben.

5.  Herr Biermann war maßgeblich an der Konzeption und späteren Realisierung der ersten „Aussichtsplattform Storchennest“ im Hervester Bruch beteiligt.

6. Herr Biermann und wenige Andere (genannt sei hier beispielhaft Herr Willi Schrudde vom Heimatbund Herrlichkeit Lembeck und Stadt Dorsten e.V.) organisieren und inventarisieren seit vielen Jahren das Archiv des Heimatbundes.

7. Durch Initative bzw. Mitwirkung Walter Biermanns wurden im Ortsteil Holsterhausen

– im Jahre 2019 eine Erinnerungstafel „Geometrischer Punkt, an dem drei Dorstener Stadtteilgrenzen mit der Grenze der von Altschermbeck, Ortsteil der Nachbargemeinde Schermbeck, zusammentreffen“ gelegt,

– eine Gedenktafel zum „Gedenken an die Zeugen Jehovas aus Holsterhausen, die zwischen 1933 und 1945 verfolgt waren“ und an den „Bergmann Artur Kramm, der wegen seines Glaubens 1943 hingerichtet wurde“, enthüllt,

– im Jahre 2019 ein Gedenkstein zur Erinnerung an die Baldurschule der „Gottlosenschule in Dorsten“ aufgestellt.

Bereits 2010 wurde Herr Biermann vom Rat der Stadt Dorsten mit der silbernen Stadtplakette geehrt.

Fotoaufnahmen: Guido und Leon Bludau

Leave A Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.