Author Archives: Reinhold

Gewinner des virtuellen Adventskalenders 2022 „Gesehen in Wulfen“ geehrt

Auf seiner Internetseite bildete der Heimatverein Wulfen auch in der Weihnachtszeit 2022 wieder einen virtuellen Adventskalender ab. Hinter 24 Türchen wartete jeden Tag aufs Neue eine kleine Überraschung auf die Besucher. „Bereits zum elften Mal boten wir einen Adventskalender auf unserer Internetseite an. Dieses Mal befanden sich hinter den 24 Türchen Bilder „“Gesehen in Wulfen““, berichtet Johannes Krümpel, 1. Vorsitzender des Heimatvereins. Das ab Heiligabend veröffentlichte Preisrätsel ist nun gelöst und unter allen Einsendern wurden Gutscheine verlost.

Gewonnen haben:
1. Sarah Sojka einen Warengutschein im Wert von 20 Euro (in einem Wulfener Gewerbebetrieb nach Wahl),
2. Günter Mondwurf einen Gutschein für zwei Personen zur Teilnahme am „Dicke Bohnen Essen im Heimathaus“ und
3. Ansgar Hövelmann einen Gutschein für zwei Personen zur Teilnahme an einer „Theaterauf-führung im Heimathaus“.

Darüber hinaus erhielt jeder Gewinner als Spende von Daniel Wachowski, dem Inhaber der Wulfener Landbäckerei, ein Brot (DANIELS BESTES), so heißt das Brot. Ein besonderer Dank des Vereins ging an Christian Gruber für die Idee und Fotos, sowie an Claudia Brokamp-Guthoff und Guido Bludau, ebenfalls für Fotos.
Foto: Guido Bludau

Adventskalender 2022; Gesehen in Wulfen

Auf seiner Internetseite bildete der Heimatverein auch in diesem Jahr wieder einen virtuellen Adventskalender ab. Hinter 24 Türchen wartete jeden Tag aufs Neue eine kleine Überraschung auf die Besucher.
„Bereits zum elften Mal bieten wir, immer im Dezember, einen Kalender auf unserer Internetseite an.
Dieses Mal befinden sich hinter den 24 Türchen Bilder „Gesehen in Wulfen“, berichtet der Heimatverein. Und weiter: „Mit dieser Aktion möchten wir unseren Mitgliedern, aber auch allen Besuchern unserer Homepage in der Advents- und Vorweihnachtszeit eine kleine Freunde bereiten.Eine ganz besondere Überraschung erwartet die Besucher der Internetseite dann hinter Türchen 24, am Heiligen Abend.
Hier gibt es an diesem Tag ein kleines Rätsel mit drei tollen Preisen. „Unter allen Einsendern der richtigen Lösung (per E-Mail an webmaster@heimatverein-wulfen.de) verlost der Heimatverein einen Warengutschein im Wert von 20,- € (in einem Wulfener Gewerbebetrieb nach Wahl) und zwei Mal zwei Freikarten für den Besuch einer Veranstaltung im Heimathaus Wulfen,“ erklärt der Vorsitzende Johannes Krümpel.

DANKE!
Idee: Christian Gruber
Fotos: Christian Gruber, Guido Bludau, Claudia Brokamp-Guthoff,
www.wulfen-wiki.de,
Archiv Heimatverein Wulfen 1922 e.V.,
Text: www.wulfen-wiki.de, Heimatverein Wulfen 1922 e.V., www.de-donnerbalken.de

PRINZESSIN MÄUSEHAUT

ein Theaterstück für junge und jung gebliebene Menschen gleich 4 Mal im Dezember zu sehen
– DIE KLEINE BÜHNE 74 spielt im Forum der Gesamtschule Wulfen

Zwischen dem 2ten und 4ten Advent zeigt DIE KLEINE BÜHNE 74, im Forum der Gesamtschule Wulfen, viermal das Märchen „Prinzessin Mäusehaut“.
Benedikt Müller OSB hat das Gebrüder Grimm-Märchen „Die Salzprinzessin“ bearbeitet und auch viele bekannte Figuren aus anderen Märchen integriert.
Gleich zwölf Akteure auf und drei hinter der Bühne haben das Stück in den letzten Wochen einstudiert und freuen sich schon riesig wieder auftreten zu können.

Zum Stück: Ein König möchte herausfinden, welche seiner Töchter ihn am liebsten hat. Jede Tochter soll deshalb dem König sagen, womit ihre Liebe vergleichbar ist. Die Älteste sagt darauf hin, dass sie ihn liebt wie das ganze Königreich. Die zweite behauptet, sie würde ihn lieben, wie alle Juwelen und Edelsteine auf der Welt.
Die jüngste Tochter aber sagt, sie habe ihn so lieb wie Salz. Für diese Antwort sollte sie der Schlosshauptmann des Königs im Wald töten. Dieser ist ihr aber treu ergeben und bietet ihr an, gemeinsam mit ihm, zu fliehen. Die Tochter lehnt das ab und verlangt nur ein Kleid aus Mäusehaut. Damit gibt sie sich als Mann aus und tritt, mit Hilfe der Fee, in die Dienste des jungen Nachbarkönig Leo ein. Was wohl aus Mäusehaut wird?

Termine: Aufgeführt wird das Stück

am 07./11./12. und 15.Dezember
jeweils um 17:00 Uhr
in der Gesamtschule Wulfen

Die Aufführung dauert ca. 70 Minuten.
Der Eintrittspreis beträgt 4 Euro, Gruppen ab 10 Personen zahlen je 3 Euro.