Über 150 Gläubige feiern Feldmesse beim Heimatverein Wulfen

Unter freiem Himmel wurde am Sonntag dem 11. Juli 2021 ein Feldgottesdienst der Kirchengemeinde St. Matthäus auf dem Gelände des Heimatverein Wulfen gefeiert.

Der gemeinsame und vor der Corona Pandemie eigentlich traditionelle Feldgottesdienst der Gemeinden Herz-Jesu (Deuten), St. Barbara (Wulfen-Barkenberg) und St. Matthäus (Wulfen) hielt Pfarrer Martin Peters ab. Unterstützt wurde Pfarrer Peters dabei von Mitgliedern aus der Gemeinde. Gemeinsam mit den Gläubigen wurde für knapp eine Stunde gesungen und gebetet. Für viele Gäste hatten diese Feldgottesdienste immer eine ganz besondere Atmosphäre, da sich die Kirche hier auch mal außerhalb der Kirchenmauer zeigt. Deshalb waren viele Wulfener froh, dass es die Möglichkeit wieder bot. „Für mich war dieser Gottesdienste ein ganz besonderer. Es waren über 150 Teilnehmer da. Darüber habe ich mich sehr gefreut. Aufgrund von Corona hatten wir sogar an Ostern und Weihnachten weniger Gläubige in der Kirche. Deshalb bin ich froh und dankbar, dass das Wetter gut mitspielte und so viele Gemeindemitglieder gekommen sind“, resümierte Pfarrer Martin Peters. Einen besonderen Dank ging an den Heimatverein Wulfen, der als Gastgeber für eine perfekte Örtlichkeit sorgte.

Im Anschluss an die Feldmesse wurden durch die Mitglieder des Wulfener Heimatvereins noch ein kleiner Frühschoppen ausgerichtet, so dass zahlreiche Gäste noch gemütlich für das eine oder andere gesellige Gespräch zusammenkamen.

Text und Fotos: Bludau

Leave A Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.