Category Archives: Aktuelles

Dorstener Besentage 2017

Heimatverein Wulfen greift zu den Besen

Wulfen. Der Wulfener Heimatverein beteiligte sich auch in diesem Jahr mit einer großen Gruppe an den Dorstener Besentagen. Die Mitglieder des Heimatvereins trafen sich am Donnerstag dem 23. März am alten Friedshofskreuz, Im Wauert / Ecke Zur Potmere.

Ausgesuchte Straßenbereiche in Alt-Wulfen wurden vom Unrat befreit. Gereinigt wurde der Park „Im Wauert“, der Große Ring (zwischen Wittenbrink und Frankenstraße), der Rhönweg und das Wäldchen hinter dem Heimathaus. Am jüdischen Friedhof wurden einige Bäume und Sträucher vom Totholz befreit.
Fotos: Guido Bludau

Dorstener Besentage 2017

Dorstener Besentage 2017

Dorstener Besentage 2017

Dorstener Besentage 2017

Dorstener Besentage 2017

Jahrestag der Bombardierung Wulfens

72. Jahrestag der Bombardierung Wulfens
am 22.03.2017

 Aus Anlass des 72. Jahrestages der Bombardierung Wulfens nahmen am Mittwoch dem 22.03.2017 mehr als 40 Personen an einer Gedenk-veranstaltung an der Pfarrkirche St. Matthäus teil. Zunächst sprach die evangelische Pfarrerin Anke Leuning und leitete mit ihren Worten ein stilles Gedenken ein.
Um 10:10 Uhr, dem Zeitpunkt der damaligen Bombardierung, läuteten die Glocken der Pfarrkirche St. Matthäus wie auch die Glocken der evangelischen Gnadenkirche.
Ein Mitglied des Heimatvereins Wulfen verlas die Namen der damals Verstorbenen.

Karl-Heinz Bleser 8 Monate
Johanna Droste 30 Jahre
Anna Feldmann 57 Jahre
Bernhardine Grewer 43 Jahre
Werner Grewer 9 Jahre
Willi Grewer 7 Jahre
Hedwig Pier 21 Jahre
Johann Potthast 68 Jahre
Franz Rößmann 68 Jahre
Wilhelm Rößmann 59 Jahre
Christine Rößmann 59 Jahre
Franziska Rößmann 32 Jahre
Gertrud Rößmann 16 Jahre
Elisabeth Rohlof 34 Jahre
Annette Rohlof 5 Jahre
Karl-Heinz Rohlof 2 Jahre
Toni Schäpers 4 Jahre
Bernardine Stolbrink 21 Jahre
Hilde Stolbrink 19 Jahre
Heinz Stolbrink 16 Jahre
Hilde Wibbelt 15 Jahre
Siegmund Konitzki 29 Jahre
Carl Henschel 42 Jahre, aus Gelsenkirchen

An den Stolpersteinen, vor dem ehemaligen Wohnhaus der Familie Lebenstein, hatte der Heimatverein Wulfen eine Rose niedergelegt.
An diesem Ort wurde auch der Opfer der Familien Lebenstein und Moises, aller Opfer von Krieg und Gewalt gedacht.

Abschließend sprach Pfarrerin Leuning ein Gebet und erteilte den Anwesenden einen Segen.

72. Jahrestag der Bombardierung Wulfens
am 22.03.2017

72. Jahrestag der Bombardierung Wulfens
am 22.03.2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

72. Jahrestag der Bombardierung Wulfens
am 22.03.2017

72. Jahrestag der Bombardierung Wulfens
am 22.03.2017

72. Jahrestag der Bombardierung Wulfens
am 22.03.2017

72. Jahrestag der Bombardierung Wulfens
am 22.03.2017

72. Jahrestag der Bombardierung Wulfens
am 22.03.2017

72. Jahrestag der Bombardierung Wulfens
am 22.03.2017

72. Jahrestag der Bombardierung Wulfens
am 22.03.2017

72. Jahrestag der Bombardierung Wulfens
am 22.03.2017

Krimidinner 2017

Krimidinner 2017 ist leider ausgebucht!

Auch in diesem Jahr gestalten die Gruppen Lekkerbeck, Pottkieker und die Theatergruppe gemeinsam wieder ein Krimidinner.

In 2016 erstmalig durchgeführt, war die Nachfrage so groß, dass sich die Gruppen entscheiden haben dieses Event auch in 2017 wieder anzubieten.

Es wird wieder ein 3 Gänge Menü geben, dass vollständig durch die Mitglieder von Lekkerbeck zubereitet wird.

Die Theatergruppe wird in den Pausen zwischen den Gängen den spannenden Krimi „Eine venezianische Nacht“ spielen.

Die netten Damen von den Pottkiekern helfen auch in diesem Jahr Sie zu bedienen und Sie mit leckeren selbstgemachten Likören zu verwöhnen.

Die Planung des Menüs ist festgelegt:

Menü des 2. Krimidinner Heimatverein Wulfen am 24.03.2017 und 25.03.2017

Zum Einstimmen:

Selbstgebackene Baguette mit oder ohne Zwiebeln

verschiedene Dipps

Gruß aus der Küche:

Ruhrpottkaviar (Salat von Belugalinsen)

Vorspeise:

Sellerie Senf Cremesuppe mit Lachsstreifen

Hauptspeise:

Tafelspitz mal anders mit Zwiebelsauce

Gemüse

Serviettenknödel

Dessert:

Münsterländer Quarkspeise nach Lekkerbeck Art

 

Zum Essen werden die traditionell im Heimathaus angebotenen Getränke gereicht.

Wir wünschen allen Gästen einen schönen Abend.

P.S. Sollten Gäste eine vegetarische Variante wünschen, bitte wir um vorherige Information an dmueller@heimatverein-wulfen.de

 

Einige Eindrücke vom letzten Jahr:

 

Doppelkopf-Turnier 2017

von links: Sieger Ulrich Guthoff und Spielleiter Ludger Martmann

von links: Sieger Ulrich Guthoff und Spielleiter Ludger Martmann

Ulrich Guthoff gewinnt Doppelkopf-Turnier 2017 des Heimatvereins

Bereits zum 13-ten Mal veranstaltete der Heimatverein sein internes Doppelkopf-Turnier.
Die insgesamt 33 Teilnehmer ermittelten in drei spannenden Durchgängen ihren Gewinner.
In diesem Jahr ging der erste Platz an Ulrich Guthoff mit 151 Punkten. Die Veranstalter zeigten
sich mit dem Verlauf des Turniers sehr zufrieden und überreichten die jeweiligen
Siegprämien an die Gewinner. Neben dem Wanderpokal des Vereins bekam Ulrich Guthoff auch noch einen Tankgutschein, der von der Provinzial Versicherung
gesponsert wurde. Der 2. Preis, ein großer Schinken, ging an Heinz Humbert
mit 141 Punkten. Auf Platz 3 spielte sich Rolf Große-Geldermann mit 138
Punkten. Er gewann eine Flasche Wolfsblut. Die beste Frau im Turnier war
Gabi Künsken auf Platz 14 mit 113 Punkten, sie bekam ein Kochbuch von Frank
Rosin.

Fotos: Guido Bludau

Dicke Bohnen Essen 2017 voller Erfolg

Die Mitglieder der Kochgruppe bereiteten mehr als 80 Gästen ein leckeres Dicke Bohnen Menü.

Der Abend war gesellig, alle Teilnehmer hatten sichtlich Spaß an der Veranstaltung. Die Kochgruppe wird auch in 2018 wieder das Dicke Bohnen Essen anbieten.

Beitrag im Wulfen Wiki: zum Beitrag

 

Barbara Schlagenwerth hat zu dem Abend noch ein Gedicht beigetragen:

Beans, beans, a musical fruit,

the more you eat, the more you toot,

the more you toot, the better you feel,

so have beans for every meal.

(frei nach einem Lied der Kelly Family)

Frei übersetzt:

Meine Bohne, du musikalische Frucht,

je mehr ich esse, desto mehr ich pupe,

je mehr ich pupe, desto besser geht es mir,

drum gebt mir Bohnen, so oft es geht.

 

Neuer Webauftritt des Heimatverein Wulfen

Liebe Nutzer unserer neu gestalteten Web-Seite,

Wir haben unseren Internet Auftritt neu aufgebaut, um zeitgemäße Technik nutzen zu können und aktuelle Informationen schneller zur Verfügung stellen zu können. Durch die neue Technik ist es möglich sehr schnell neue Beiträge in das Netz zu stellen. Und davon lebt eine Web Seite.

Wir wissen, dass noch nicht alles perfekt ist, aber wir arbeiten ständig an Verbesserungen.

Wenn Ihnen Fehler auffallen oder, wenn Sie neue Beiträge wünschen nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Wir, das sind Lisa Narewski, Reinhold Grewer und Detlev Müller, werden das dann schnellstmöglich umsetzen.

Am Besten erreichen Sie uns per email:

info@heimatverein-wulfen.de

Mit der Hoffnung auf Ihre Unterstützung zur Verbesserung der Seite, freuen wir uns auf konstruktive Kritik und positive Anregungen.

Detlev Müller