Gedankenaustausch mit Zeitzeugen 2016

Gedankenaustausch mit Zeitzeugen 2016

Gedankenaustausch mit Zeitzeugen 2016

Die Geschichtsgruppe des Heimatverein Wulfen hatte erneut Zeitzeugen zu einem Gedankenaustausch eingeladen. Bei Kaffee und Gebäck wurden Wulfener Motive wie Porträts und Familienfotos, Fest- und Vereinsaufnahmen, Straßenszenen und Landschaftsaufnahmen gezeigt und besprochen. Die Schilderungen und Bildzeugnisse dokumentieren anschaulich den Wandel der Lebens-verhältnisse in Wulfen. Viele Wulfener Familien haben dem Heimatverein Wulfen in den vergangenen Jahren alte Fotoaufnahmen zur Verfügung gestellt. Diese wurden gescannt und den jeweiligen Familien zurückgegeben.
Fotoaufnahmen

  • des neuen Stadtteils Barkenberg,
  • ehemaliger Wulfener Bürgerinnen und Bürger,
  • aus den Wulfener Nachbarschaften,
  • ehemaliger Wulfener Gaststätten,
  • aus klein- und mittelständischen Wulfener Betrieben,
  • der Rose-Brauerei,
  • der MUNA,
  • Wulfener Wegkreuze,
  • aus dem Vereinsleben Wulfener Vereine,
  • des ehemaligen Hofes Holtkamp und weitere befinden sich inzwischen im Bildfundus des Heimatvereins.
Clemens August Graf von Galen, 1935 oder 1936

Clemens August Graf von Galen, 1935 oder 1936

Eine besondere Fotoaufnahme wurde dem Heimatverein durch Familie Hubert Böhne überlassen. Die Aufnahme aus dem Jahre 1935 oder 1936 zeigt den Münsteraner Bischof und späteren Kardinal „Clemens August Graf von Galen“ gemeinsam mit dem Wulfener Pfarrer Gustav Conermann und dem damaligen Kaplan Thowa anlässlich eines Besuches der Wulfener Matthäusschule.

Gesucht wird noch immer nach einer oder mehrerer Fotoaufnahmen des ehemaligen Friedhofes Hervester Straße / Ecke Im Wauert, sowie des ehemaligen Fotografen Hansen.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.