Glasfasernetz für Wulfen


Liebe Wulfener,
liebe Mitglieder, Freunde und Gönner des Heimatvereins!

der flächendeckende Ausbau breitbandiger Daten und Kommunikationsnetze ist eine der wichtigsten Aufgaben für jede Kommune um für die Zukunft gerüstet zu sein.
Da darf sich Wulfen nicht ausschließen.

Für die Entwicklung und Zukunftsfähigkeit unserer örtlichen Industrie, Handwerks und Gewerbebetriebe, etc., aber auch für unsere Schulen, ist eine leistungsstarke Breitbandversorgung von entscheidender Bedeutung. Dies gilt auch für Privathaushalte.

Wir sind froh, dass das Unternehmen „Deutsche Glasfaser“ uns seit einigen Wochen die Möglichkeit eröffnet, diese Chance auch in die Realität umzusetzen.
Das Unternehmen ist bereit, Wulfen flächendeckend mit einem Glasfasernetz auszustatten, also in eine komfortable und zukunftsfähige Kommunikation zu investieren.
Dafür ist aber in der Nachfragebündelung eine Vorvermarktungsquote von 40 % (ca. 1.160 Verträge) für Wulfen (inklusive Westabschnitt) Voraussetzung.
In Wulfen ist diese Quote noch nicht erreicht.
Wir möchten Sie bitten, sich intensiv mit der Glasfasertechnologie auseinander zu setzen und seriös beraten zu lassen, denn der Ausbau eines leistungsfähigen Glasfasernetzes ist ein entscheidender Schritt in die digitale Zukunft.

Wir sollten diese, sicherlich für die nächsten Jahre einmalige Chance nicht leichtfertig vertun.

Andere Kommunen und die Dorstener Ortsteile Lembeck und Rhade sind diesen Weg schon gegangen. Deuten wird diesen Weg gehen, Deuten hat die erforderliche Quote in Höhe von 40 % erreicht. Dort wird ein Glasfasernetzwerk gebaut.

Nutzen Sie die Chance und lassen sie sich beraten und überzeugen.
Vielleicht erkennen Sie dann auch den Nutzen eines Glasfasernetzes und machen mit. Sollten Sie über den abgebildeten LINK bis zum 28.05.2018 einen Auftrag erteilen, so erhält der Heimatverein Wulfen eine Prämie in Höhe von 40,- €.

https://www.awin1.com/cread.php?s=2124146&v=11463&q=332748&r=490787

Mit freundlichen Grüßen
Für den Vorstand

Johannes Krümpel (Vorsitzender)

Martin Huthmacher (Geschäftsführer)

1 Kommentar

  1. schmitzo Antworten

    Deutsche Glasfaser für Wulfen – Stand nach einer Woche

    Tach auch!

    Während Deuten in der ersten Woche mit 42% die Quote der Nachfragebündelung quasi „aus dem Stand“ erreichte, dümpelt Wulfen mit beschämenden 5% weit unter der benötigten Quote von 40%. (Quelle: ). Werden die 40% nicht erreicht, bekommt Wulfen keine Glasfaser.

    Ich höre des öfteren Argumente wie: „das brauchen wir nicht“ oder „wir sind mit unserem jetzigen Anbieter zufrieden“ oder „wir möchten nicht wechseln“ oder „ist mir zu teuer“.

    Wulfen braucht den Lichtdraht!

    Es mag sein, dass der ein oder andere mit den vorhandenen Bandbreiten aktuell auskommt. Dieses wird aber sicherlich nicht für zuküftige Generationen gelten. Und WIR entscheiden heute, ob die jüngeren davon profitieren können oder nicht. Ich will solche Sätze in Zukunft nicht hören wollen: „Neee, nach Alt-Wulfen ziehe ich nicht. Die habe ja gar kein breitbandiges Netz.“ Sicherlich wird die Verfügbarkeit von hohen Netzbandbreiten auch den ein oder anderen Gewerbetreiben zum Standort Wulfen ziehen können.

    Neben den Vergünstigungen sowie dem Mehrwert der Immobilie bei einem vorhandenen Glasfaseranschluß, ist dazu eine nur eine zweijährige Bindung nötig. Danach ist problemlos der Wechsel zum Altanbieter wieder möglich. Der Glasfaseranschluß verbleibt im Haus. Die Kosten hierzu sind transparent und liegen meisst unter den des aktuellen Anbieters in den ersten zwei Jahren.

    Es handelt sich bei den angebotenen Produkten der Deutschen-Glasfaser nicht um irgendeinen neumodisches Firlefanz den keiner braucht, sondern um hochwertige zukunftsweisende Netzwerkinfrastruktur die Wulfen braucht! Und ich bin mir ziemlich sicher, dass ein solches Angebot (Glasfaser bis zu Hause – FTTH) in den nächsten Jahren bzw. Jahrzehnten nicht erneut hier angeboten wird.

    Also, die Bitte an die Unentschlossenen: Macht mit – Glasfaser für Wulfen

    Lasst euch doch gerne ergiebig und unverbindlich beraten, beispielsweise im Servicepunkt Wulfen, Am Brauturm 28 (ehem. Zeitschriften/Lotto Rita Lochmann)
    Öffnungszeiten:
    Dienstag: 15:00 – 19:00 Uhr
    Mittwoch: 15:00 – 19:00 Uhr
    Donnerstag: 10:00 – 19:00 Uhr
    Freitag: 10:00 – 19:00 Uhr
    Samstag: 10:00 – 16:00 Uhr

    Oder aber auch auf

    Auf dem Flyer, der am Infoabend verteilt wurde steht:
    „Gerne besuchen wir Sie zu Hause und klären alle offenen Fragen. Vereinbaren Sie Ihren kostenfreien Termin ganz einfach unter 02861 8133420“

    Bitte all‘ diese Infos gerne auch weiterleiten/teilen.

    Ach ja: ich erhalte keine Mittel, wie Prämien o.Ä. für meine Bemühungen in diesem Thema, sondern mache das unentgeltlich für Wulfen!

    Bis die Tage
    schmitzo

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.